Grauer Star Vorsorge – ab 50 Jahren jährliche Kontrolle beim Augenarzt

Doctor-Medic Liliana Bányai

Doctor-medic Liliana-Iulia Bányai

Warum du uns vertrauen kannst
8. April 2021 3 Minuten Lesezeit
Letzte Änderung: 17. Juni 2021
Grauer Star Vorsorge – ab 50 Jahren jährliche Kontrolle beim Augenarzt

Mit zunehmendem Alter verschlechtert sich unsere Sehkraft stark und auch altersbedingte Augenerkrankungen wie Grauer Star sind bei vielen Menschen in Deutschland Realität. Deshalb ist ab dem 50 Lebensjahr eine jährliche Kontrolle beim Augenarzt zu empfehlen. Warum? Dies erfährst du im folgenden Beitrag.

Jeder weiß wie wichtig unser Augenlicht im alltäglichen Leben ist. Wer schon einmal versucht hat, sich bei völliger Dunkelheit zurechtzufinden, der weiß wie schwierig dies ist. Das Augenlicht ist wichtig für unsere Orientierung und Wahrnehmung optischer Reize. Mit einem guten Sehvermögen bleiben wir mobil im Alltag. Deshalb ist eine jährliche augenärztliche Kontrolle sehr wichtig.

Warum sollte ich ab 50 Jahren zur jährlichen Kontrolle zum Augenarzt?

Unsere Augen sind das wichtigste, aber auch das empfindlichste Sinnesorgan. Es begleitet uns ununterbrochen im Alltag. Dabei steht das Auge permanent unter Belastung. Mit zunehmenden Alter lässt die Elastizität der Linse nach und die Leistungsfähigkeit unserer Augen nimmt ab. Deshalb ist es wichtig jährlich zur Grauen Star Vorsorge zu gehen.

Was muss ich vor der Kontrolle beim Augenarzt beachten?

Bei der augenärztlichen Kontrolle wird das gesamte Organ Auge überprüft. Dabei enthalten sind die Augenlider, Tränenorgane, Bindehaut, Hornhaut, Linse und es werden jeglichen Veränderungen der Augenstruktur überprüft. Deshalb ist es auch wichtige, dass Sie ältere Befunde und Dokumente von früheren Augenerkrankungen bzw. Operationen mitnehmen.

Falls vorhanden, ist es wichtig, folgendes zur Kontrolle beim Augenarzt mitzunehmen:

  • Befunde Ihrer früheren Augenuntersuchungen und Augenbehandlungen
  • ärztliche Dokumente von Erkrankungen und durchgeführten Augen Operationen
  • Ihren Pass für Allergie, Augendruck, Blutdruck oder Blutzucker (Bei Diabetes Ihren Langzeitzuckerwert HbA1c)
  • Eine Liste Ihrer Medikamente, die Sie einnehmen oder eintropfen müssen
  • Ihren Brillenpass und alle Brillen die Sie regelmäßig tragen
  • Kontaktlinsen

Welche Untersuchungen werden zur Grauer Star Diagnose durchgeführt?

Der Graue Star wird bereits bei der Routineuntersuchung vom Augenarzt entdeckt. Er untersucht Sie mit einer Spaltlampe und führt zusätzlich eine Prüfung des Sehvermögens durch. Weitere Untersuchungen sind notwendig, wenn zum Beispiel noch andere Erkrankungen, wie Diabetes mellitus, vorliegen.

Wie macht sich der Graue Star bemerkbar?

Mit zunehmender Trübung der Linse wird die Durchlässigkeit der Linse für Lichtstrahlen beeinträchtigt. Der Verlauf der Katarakt, wie der Graue Star genannt wird, ist schleichend.

Ein typisches Symptom ist verschwommenes Sehen. Konturen, Farben und Kontraste werden blasser. Hinzu kommt eine Zunahme der Blendempfindlichkeit. Außerdem verschlechtert sich die räumliche Wahrnehmung und somit auch die Orientierungsfähigkeit. Vergleichbar ist das mit einer dreckigen Autoscheibe, gegen die die Sonne scheint.

Grauer Star Symptome treten schleichend auf

Was passiert bei Diagnose Grauer Star?

Nach der Diagnosestellung wird der behandelnde Augenarzt den Patienten zur Operation anmelden. Leider bildet sich der Graue Star nicht von allein zurück. Aus diesem Grund ist eine Operation die einzige Möglichkeit zur Behandlung des Grauen Stars. Der Eingriff ist schmerzfrei und für geübte Operateure Routine.

Wie bereite ich mich zur Voruntersuchung für die Grauen Star OP vor?

Die Grauer Star OP-Voruntersuchung besteht aus einer kompletten augenärztlichen Untersuchung. Diese wird einige Tage bis Wochen vor der Grauen Star Operation durchgeführt. Dabei wird Ihr Auge noch einmal gründlich untersucht und ausgemessen. Das ist wichtig für die Berechnung der Brechkraft der künstlichen Linse (Monofokallinse oder Multifokallinse).

In der Regel müssen Sie 3 Tage vor der OP dreimal täglich die Ihnen verordneten Tropfen in das zu operierende Auge tropfen. Vor der OP erhalten Sie Aufklärungsbögen zum Ablauf der Operation.

Am Tag der Grauer Star OP sollten Sie viel trinken und sich ausruhen. Am Folgetag ist eine Nachsorgeuntersuchung bei Ihrem behandelnden Augenarzt erforderlich.

Wie erfolgt die Graue Star OP?

Während der Operation wird die getrübte Linse entfernt und mit dem LENSAR Laser durch eine Kunstlinse ersetzt. Dabei bleibt die seitliche und hintere Augenkapsel erhalten. Erfahren Sie mehr über den genauen Ablauf der Grauer Star OP.

Grauer Star OP mit LENSAR Laser - Augen lasern Bányai Augenheilkunde & Augenarzt

Ist Grauer Star heilbar?

Ja Grauer Star ist heutzutage sehr gut heilbar, wenn er rechtzeitig erkannt wird. Eine Alternative zur Operation des Grauen Stars mittels Augen lasern gibt es leider nicht. Normalerweise muss die Linse nicht noch einmal ausgetauscht werden.

Allerdings können im Laufe der Zeit Nachtrübungen der Kapsel auftreten. Man bezeichnet dies als Nachstar. Dieser lässt sich mit einer Augenlaserbehandlung beseitigen.

Häufig gestellte Fragen

Beim Nachstar trübt sich im Laufe der Zeit die hinter der Linse befindliche Kapsel ein was das Sehen wieder zunehmend verschlechtert. Die Therapie erfolgt völlig unkompliziert mit einer einfachen Laserbehandlung.

Der Graue Star wird in der Regel operiert, wenn es im Alltag zu Problemen kommt. Zu lange sollten Sie allerdings nicht warten, da der Eingriff im Anfangsstadium einfacher und risikoärmer ist. Zudem müssen Sie bedenken, dass Sie als Autofahrer sich und andere Verkehrsteilnehmer gefährden. Bei älteren Menschen erhöht sich aufgrund des schlechten Sehens die Sturzgefahr. Bei Patienten mit weniger als 70 % Sehvermögen sollte der Eingriff relativ schnell erfolgen.

In der Regel 1-2 Wochen. Je nach beruflicher Situation auch länger. Nach der OP ist so weit alles wieder erlaubt, auch bücken. Der Heilungsprozess wird in 6-8 Wochen abgeschlossen sein.

Ja das ist prinzipiell ohne weiteres möglich.

Hilfe - habe ich Grauer Star?
Hilfe – habe ich Grauer Star?
Wie schmerzhaft ist eine Grauer Star OP?
Wie schmerzhaft ist eine Graue Star OP?