Seite wählen

Die ReLEx smile-Methode ist das derzeit innovativste, präziseste und schonendste Verfahren in der Augenlaserbehandlung – und ab sofort auch in unserem Augenlaserzentrum unsere Nummer 1, wenn es um die Korrektur von Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung geht.
Seit Anfang des Monats verfügen wir über den hochmodernen VisuMax-Laser aus dem Hause Zeiss, der uns die kombinierte Anwendung von moderner Femtosekunden-Technologie und präziser Lentikelextraktion ermöglicht.

Ihre Vorteile mit ReLEx smile

ReLEx smile (Small Incision Leticule Extraction) ist die Weiterentwicklung der Femto-LASIK-Technologie: Sie erlaubt uns ein minimal-invasives und praktisch schmerzfreies Verfahren, bei dem das umliegende Hornhautgewebe geschont wird. Im Gegensatz zur Femto-LASIK-Methode verzichtet man beim ReLEx smile-Verfahren auf eine großflächigere Öffnung des Auges, bei der eine dünne Gewebeschicht der Hornhaut wie eine Art Deckel zurückgeklappt wird („Hornhaut-Flap“). Damit werden Flap-Komplikationen, wie sie bei LASIK-Operationen auftreten können, so gut wie ausgeschlossen. Zudem wir die Hornhautstabilität erhalten und die Nervenfasern für die Tränenregulation bleiben nahezu funktionsfähig. Deshalb eignet sich das ReLEx smile-Verfahren auch für Personen mit trockenen Augen und dünner Hornhaut, da die Gefahr der Hornhautausdünnung und das Problem trockener Augen im Nachgang eines ReLEx smile-Eingriffs wegfallen.

ReLEx smile: Schnell, schmerzfrei, komfortabel

Der ausschließliche Einsatz der bewährten Femtosekundentechnologie erlaubt nicht nur eine computergesteuerte, hochpräzise Korrektur, sondern auch deren exzellente Vorhersagbarkeit. Neben dem Zeitgewinn durch die kurze Behandlungsdauer profitieren Sie als Patient auch von einem hohen Komfort, da nur ein einziger Behandlungsschritt nötig ist. Ein ReLEx smile-Eingriff ist praktisch schmerzfrei sowie geruchs- und geräuschlos. Sie werden verwundert sein, wie schnell die Operation erfolgt und dass Sie davon kaum etwas spüren. Freuen Sie sich schon jetzt auf ein völlig neues Sehvergnügen, welches sich in der Regel schon am Tag nach dem Eingriff einstellt.

ReLEx smile-Verfahren: Bin ich geeignet?

Ob Sie für eine ReLEx smile-Behandlung geeignet sind, ist vor allem von der Art Ihres Sehfehlers abhängig. Denn das neue ReLEx-Verfahren kann bislang nur zur Korrektur von Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) angewendet werden. Möchten Sie Korrekturen im Bereich der Weitsichtigkeit vornehmen lassen, so empfehlen wir weiterhin die bewährte Femto-LASIK-Methode. Wir verfügen in unserem Augenlaserzentrum jedoch auch über weitere gängige Möglichkeiten zur Korrektur von Sehfehlern, etwa mit Hilfe von Linsenimplantaten.

Grundsätzlich werden ReLEx-Operationen nur an Patienten ausgeführt, die bereits das 18. Lebensjahr vollendet haben und stabile Werte Ihrer Sehstärke vorweisen können. Auch Allgemeinerkrankungen (z.B. Diabetes), Augenerkrankungen wie Grauer Star oder Grüner Star sowie eine Schwangerschaft oder Stillzeit sollten nicht vorliegen. Treten Sie noch heute mit uns in Kontakt, um einen Termin für einen unverbindlichen Eignungscheck zu vereinbaren. Frau Dr. Bányai berät Sie aber auch gerne im Zuge der Infoabende zu den verschiedensten Behandlungsmöglichkeiten in unserem Augenlaserzentrum. Kommen auch Sie ganz einfach einem Leben ohne Sehhilfen einen Schritt näher!

Eignungstest Infoabende eMail schreiben anrufen Facebook Instagram nach oben