Keine Angst: Grauer Star ist operativ heilbar!

Doctor-Medic Liliana Bányai

Doctor-medic Liliana-Iulia Bányai

Warum du uns vertrauen kannst
6. Oktober 2020 2 Minuten Lesezeit
Letzte Änderung: 10. August 2021
Keine Angst: Grauer Star ist operativ heilbar!

Grauer Star oder auch Katarakt genannt, ist eigentlich keine Krankheit, sondern vielmehr eine ganz normale Altersveränderung der Augenlinse und kann irgendwann jeden Menschen betreffen. Die gute Nachricht ist, dass die Augenkrankheit durch die Graue Star OP mittels Laser behandelt und somit geheilt werden kann.

Durch den natürlichen Alterungsprozess tritt eine fortschreitende Trübung der Linse ein. Einfallende Lichtstrahlen werden nicht mehr richtig gebündelt und können sich nicht mehr richtig auf die Netzhaut fokussieren.

Daher sehen die Betroffenen meist wie durch einen sogenannten grauen Schleier und leiden unter einer erhöhten Blendungsempfindlichkeit. Wie man den Grauen Star nun definitiv heilt, erfahren Sie in diesem Beitrag im Detail.

Wie läuft eine Graue Star OP ab?

Im schlimmsten Fall kann der Graue Star zur Erblindung führen, doch eine rechtzeitige Behandlung kann die verloren geglaubte Sehschärfe und Kontrastwahrnehmung wiederherstellen. Je früher die Operation stattfindet, desto risikoarmer ist sie. Gerade die Behandlung von Katarakten ist eines der Spezialgebiete von Doctor-medic Liliana Bányai und ihrem Team.

Ist der Graue Star heilbar?

Kurz zusammengfasst: Ja, der Graue Star ist durch die Graue Star Operation heilbar. Bei der Operation wird die getrübte körpereigene Linse durch eine künstliche Linse ersetzt. Der Einsatz von modernen Kunstlinsen ist seit vielen Jahren in der Medizin eine erprobte und erfolgreiche Grauer Star OP und Behandlung.

Auch die erfahrene Operateurin Frau Doctor-medic Bányai (über 25.000 Graue Star OPs!) vertraut auf den Einsatz von Kunstlinsen – jedoch, und das ist einzigartig in Süddeutschland, setzt sie die Linse auf Wunsch ganz schonend ein. Mithilfe des innovativen LENSAR Lasers ist eine sanfte Implantation der Kunstlinse möglich.

LENSAR Laser bei der Grauen Star Op

Er ersetzt die Chirurgenhand und sorgt für einen kreisrunden Schnitt auf der Linsenkapsel. Der Laser ist nicht nur unglaublich sicher und präzise , sondern auch sehr schnell: in weniger als einer Minute ist der Laser fertig mit seinem Werk. Nach dem Schnitt wird die getrübte, körpereigene Linse abgesaugt und die neue Kunstlinse wird durch den winzigen Schnitt geschoben und positioniert.

Im Augeninnern entfaltet sich dann die Linse und verankert sich dort dank kleiner elastischer Bügel. Durch diese minimalinvasive Behandlung muss der Schnitt nicht genäht werden. Dank dieser schnellen Behandlung kann die Katarakt-OP ambulant und unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden.

Grauer Star lasern – Augenlaserzentrum Bányai

Das Team um Doctor-medic Liliana Bányai behandelt Grauer Star an mehreren Standorten in Baden-Württemberg. Neben einer hochmodernen Ausstattung vertraut das eingespielte Team aus Top-Operateurin Doctor-medic Liliana Bányai, Anästhesisten und Assistenzpersonal auf eine Patienten-nahe Betreuung.

Denn auch wenn der Eingriff nur wenige Minuten dauert, ist eine individuelle und intensive Beratung der Patienten selbstverständlich. Doctor-medic Bányai weiß um die Angst vor Augenoperationen und versucht diese durch persönliche Gespräche zu nehmen. Und ihre jahrelange Expertise gibt auch den Patienten Sicherheit. Falls Sie auch mit dem Gedanken spielen, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular.

Lasermethoden im Überblick
Lasermethoden im Überblick
DER GRAUE STAR: SYMPTOME, URSACHEN UND BEHANDLUNG
DER GRAUE STAR: SYMPTOME, URSACHEN UND BEHANDLUNG