Sonnenbrille mit Sehstärke

Doctor-Medic Liliana Bányai

Doctor-medic Liliana-Iulia Bányai

Warum du uns vertrauen kannst
16. Mai 2022 5 Minuten Lesezeit
Letzte Änderung: 31. Mai 2022
Sonnenbrille mit Sehstärke

Eine Sonnenbrille mit Sehstärke bedeutet für die meisten Brillenträger Komfort, Freiheit und Flexibilität. Sie kombiniert die Eigenschaften von Brillen mit Sehstärke mit denen von Sonnenbrillen. 

Eine Sonnenbrille mit Sehstärke bietet für Menschen mit einer Fehlsichtigkeit scharfe Sicht in Kombination mit Sonnen- und UV-Schutz. Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an Brillen, die sich als Sonnenbrille mit Korrekturfunktion eignen. 

Verschiedene Formen, Farben, Materialien und Größen lassen dabei fast keinen Wunsch offen. Außerdem können Sie sich aussuchen, welche Brillengläser Sie bevorzugen und welche Tönung der Gläser ideal für Sie ist. Sonnenbrillen mit Sehstärke sind die Lösung für alle Brillenträger mit Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und natürlich mit Altersweitsichtigkeit.

Wie funktioniert eine Sonnenbrille mit Sehstärke?

Wenn Sie die Vorteile Ihrer Korrektionsbrille mit denen einer getönten Sonnenbrille kombinieren wollen, ist eine Sonnenbrille mit Sehstärke genau das Richtige für Sie. Wie eine normale Brille korrigieren Sonnenbrillen mit Sehstärke Ihre Fehlsichtigkeit, egal ob Sie kurz- oder weitsichtig sind. 

Darüber hinaus reduzieren sie die Blendung durch Sonne oder Reflektionen und schützen Ihre Augen vor schädlicher UV-A Strahlung. Die gefährliche UV-Strahlung kann auf der Bindehaut und Hornhaut sonnenbrandähnliche Verletzung hervorrufen. Auch Ihre Augenlinse und die Netzhaut werden durch das Tragen einer geeigneten Sonnenbrille geschützt.

Durch die Tönung der Gläser sind Sie vor Lichtstrahlen geschützt und können den Sommer vollkommen genießen. Sie sehen bei starkem Sonnenlicht genauso gut wie mit Ihrer normalen Brille und Ihre Augen ermüden während des Tages nicht so schnell.

Was sind polarisierende Sonnenbrillen mit Sehstärke?

Was sind polarisierende Sonnenbrillen mit Sehstärke?

Polarisierende Sonnenbrillen sind so aufgebaut, dass Lichtreflexe, wie beispielsweise auf nassen Straßen, Wasser, Schnee oder Metalloberflächen, nicht entstehen. Polarisierende Gläser gleichen die wechselnden Lichtverhältnisse besser aus als normale Sonnenbrillengläser. Dieser spezielle Polarisationsfilter lässt Licht nur in eine Richtung durch, das reflektierte Licht an glatten Oberflächen wird vom Brillenglas absorbiert und gesperrt. Dadurch ermüden Ihre Augen deutlich langsamer und der Blick durch die Sonnenbrille gibt Brillenträgern oft ein völlig neues Lebensgefühl. 

Polarisierende Sonnenbrillen haben jedoch auch ein paar Nachteile: Die Gläser filtern auch das Licht von beleuchteten Armaturen im Auto oder von GPS-Displays heraus. Dadurch sind diese nur noch schwer erkennbar. Außerdem ist die Herstellung von polarisierenden Gläsern aufwändiger als von normalen. Deshalb sind sie in der Anschaffung meist auch wesentlich teurer als klassische Sonnenbrillengläser.

Gleitsicht-Sonnenbrillen

Wenn Sie auch im Sommer oder beim Skifahren am Gletscher nicht auf die Vorteile einer Gleitsichtbrille verzichten möchten, ist eine Gleitsicht-Sonnenbrille eine großartige Möglichkeit, um auch als Brillenträger vor der Sonne geschützt zu sein. 

Sie vereint die komfortable Sicht durch Gleitsichtgläser mit gleichzeitigem Schutz vor Sonne und UV-A Strahlung. Sei es beim Autofahren, am Strand, oder beim Sport (Sportbrillen), eine Gleitsicht-Sonnenbrille ist der ideale Begleiter in jedem Urlaub. Wenn Sie sich eine neue Sonnenbrille aussuchen, sollten Sie jedoch darauf achten, dass das Gestell nicht zu schmal ist. 

So haben die unterschiedlichen Sehbereiche Ihrer Gleitsichtbrille genügend Platz. Dadurch sehen Sie in alle Entfernungsbereichen scharf und können alle Aktivitäten sicher genießen.

Kann man eine Gleitsicht-Sonnenbrille neu verglasen? 

Eine günstigere Variante zur Anschaffung einer neuen Gleitsicht-Sonnenbrille ist die Wiederverwendung Ihres vorhandenen Brillengestells. Wenn Sie bereits eine Gleitsicht-Sonnenbrille besitzen, können Sie einfach die Gläser tauschen lassen. Hier werden in der Fachwerkstatt individuell angepasste und angefertigte Gläser in Ihr vorhandenes Gestell eingesetzt. 

Die Vorteile für Sie liegen auf der Hand: Sie kennen Ihr Brillengestell bereits und es passt Ihnen gut. Sie wissen, wie groß Ihr Sichtfeld ist und sind bereits an die Brille gewöhnt. Außerdem spart diese Variante auch bares Geld: Beim Tausch der Gläser durch Ihren Optiker entfallen die Kosten für ein neues Brillengestell.

Augen lasern und Augenarzt in Stuttgart - Doctor-medic Bányai

ONLINE AUGENLASER TEST – KOSTENLOS!

Sie fragen sich, ob Sie für das Augenlasern geeignet sind? Machen Sie jetzt ONLINE unseren KOSTENLOSEN Eignungstest und erfahren Sie in wenigen Klicks Ihr Ergebnis.

Welche Tönung und Dioptrien für meine Sonnenbrille?

Bei der Wahl der richtigen Gläser für Ihre Sonnenbrille gibt es neben der Qualität noch andere Kriterien. Eines davon ist die Tönung der Gläser. Hier gibt es eine Vielzahl an unterschiedlich getönten Sonnenbrillen-Gläsern. 

Man unterscheidet zwischen den folgenden Arten von Sonnenbrillen-Gläsern:

  • Normale Sonnenbrillengläser
  • Verspiegelte Brillengläser
  • Selbsttönende Gläser
  • Polarisierte Gläser
  • Gleitsicht-Sonnengläser

Normale Sonnenbrillengläser sind die Klassiker. Diese gibt es in sechs unterschiedlichen Tönungsvarianten. Je stärker getönt die Gläser sind, desto mehr schirmen sie helle Sonnenstrahlung ab. Bei starker Sonneneinstrahlung empfiehlt sich eine höhere Tönung als an Tagen mit schwächerer Sonne. 

Bei den Tönen grau, braun und grün gibt es Tönungsintensitäten zwischen 10% und 85%. Bei blau, rot und gelb können Sie zwischen 10% und 50%. Tönung wählen. 

Brillengläser mit Verspiegelung besitzen eine zusätzliche Beschichtung auf der Außenseite. Dieser sogenannte Einwegspiegel sorgt dafür, dass die Augen des Trägers von außen nicht mehr zu erkennen sind. Die richtige Tönung für die jeweilige Sonnenbrille hängt aber außerdem vom Zweck ab, zu dem Sie die Brille tragen möchten. 

Wenn Sie eine Gleitsicht-Sonnenbrille meist zum Autofahren tragen, sollten Sie sich für polarisierende Gläser entschieden. Diese schaffen einen maximalen Ausgleich bei wechselnden Lichtbedingungen und minimieren störende Reflektionen. Wenn Sie eher nach einer modischen Sonnenbrille suchen, ist eine Verlaufstönung oder eine verspiegelte Sonnenbrille Ihre Wahl. Die Klassiker sind einfache Sonnenbrillen mit getönten Gläsern.

Die Anzahl der Dioptrien spielt bei der Anfertigung einer Sonnenbrille mit Sehstärke auch eine Rolle. Je stärker Ihre Fehlsichtigkeit ist, je höher die Dioptrien, desto dicker können die Gläser der Sonnenbrille im Vergleich zu einer normalen Sonnenbrille werden. Es empfiehlt sich also aber einer höheren Dioptrienzahl über Kontaktlinsen und eine normale Sonnenbrille nachzudenken. 

Sonnenrbillen mit Sehstärke gibt es in den unterschiedlichsten Modellen, Kollektionen und von diversen Brillenherstellern wie Ray-Ban Brillen und Ray-Ban Sonnenbrillen (Aviator, Clubmaster, Wayfarer, Round Metal), Oakley, Emporio Armani, Dolce & Gabbana, Prada, Nike, Modelle als Retro, Cateye- oder Pilotenbrille. Wählen Sie auch zwischen den verschiedensten Materialien wie Metall, Titan, Kunststoff, Acetat etc. Wichtig ist, dass Sie Ihre Brille zur Anprobe testen.

Kann die Sonnenbrille mit Sehstärke meine Kontaktlinsen ersetzen?

Viele Brillenträger greifen zum Teil oder ständig auf Kontaktlinsen als Alternative zur Brille mit Sehstärke zurück. Kontaktlinsen sind im Alltag eine perfekte Alternative zum Tragen einer Brille. Keine Abdrücke auf der Nase, kein Rutschen und keine beschlagenen Gläser. 

Doch auch Kontaktlinsen können in bestimmten Situationen stören. Gerade während der Urlaubszeit möchte man sich einfach entspannen und um nichts kümmern. Im Sommerurlaub, zwischen Strand, Meer und Sonne sind Kontaktlinsen da kein idealer Begleiter. Hier kann eine Sonnenbrille mit Sehstärke eine Alternative sein. Sie schützt Ihre Augen vor der Sonne und UV-Strahlung, ohne dabei beim Schwimmen oder am Strand zu stören. 

Außerdem ist eine verlorene Kontaktlinse im Sand oder Wasser verloren. Mit einer Sonnenbrille mit Sehstärke können Sie entspannt Ihren Urlaub verbringen und haben trotzdem immer den vollen Durchblick.  

Vor dem Kauf Ihrer nächsten Sonnenbrille mit Sehstärke sollten Sie auf jeden Fall zuerst Ihren Augenoptiker aufsuchen. Dieser misst die Werte Ihrer individuellen Sehstärke und trägt diese in Ihren Brillenpass ein.

Welche Alternative gibt es zur Sonnenbrille mit Sehstärke?

Augen lasern Kosten

Zu Sonnenbrillen mit Sehstärke gibt es einige Alternativen: So können Sie beispielsweise auf selbsttönende Brillengläser zurückgreifen, wenn Sie nicht zwischen zwei Brillen hin-und herwechseln möchten. 

Der Vorteil dieser Variante: Je nach Sonneneinstrahlung passen sich Ihre Gläser automatisch an die Helligkeit in Ihrer Umgebung an. Natürlich können auch Kontaktlinsen eine Möglichkeit sein, um eine größere Auswahl an Sonnenbrillen zu haben und zumindest im Alltag auf eine Brille zu verzichten. Hier sind Sie dann in der Auswahl der Gläser und Brillenfassungen frei. Allerdings gibt es zu bedenken, dass Brillen mit Sehstärke Ihre Fehlsichtigkeit langfristig nicht korrigieren können. 

Wenn Sie also auf lange Sicht nicht mehr auf das Tragen einer Brille angewiesen sein möchten, sollten Sie nach Alternativen suchen. Wenn Sie eine nachhaltige und langfristige Lösung zu Korrektur Ihrer Sehschwäche suchen, ist das Augen lasern die einzige Möglichkeit. 

Beim Augenlasern wird Ihre Sehfähigkeit wieder hergestellt und Sie benötigen keine Brille mit Sehstärke mehr. Das eröffnet Ihnen wesentlich mehr Lebensqualität und Freiheit im Alltag. Auch der Fashion Aspekt kommt dann nicht mehr zu kurz: Sie haben die volle Auswahl beim Kauf Ihrer nächsten Lieblingssonnenbrille.

Sehstörungen - Ursachen, Symptome, Risiken
Sehstörungen – Ursachen, Symptome, Risiken