Seite wählen

Fehlsichtigkeit

Die häufigsten Formen

Dank High-Tech-Verfahren lassen sich heute Fehlsichtigkeiten korrigieren beziehungsweise Erkrankungen heilen, die früher gar nicht oder nur begrenzt behandelbar waren. Im Folgenden sehen Sie eine Übersicht der häufigsten Fehlsichtigkeitsformen.

Kurzsichtigkeit (Myopie)

Im Vergleich zum normalsichtigen Auge ist der Augapfel bei kurzsichtigen Menschen zu lang. Die von Hornhaut und Linse korrekt gebündelten Strahlen treffen sich vor der Netzhaut. Somit ist ein scharfes Sehen nur auf kurze Distanz möglich. In der Ferne werden Dinge unscharf wahrgenommen. Eine Erfolg versprechende Behandlungsmethode zur Korrektur der Kurzsichtigkeit ist die innovative und äußerst präzise Augenlaser-Behandlung mit der ReLEx smile-Methode. Auch der Einsatz der bewährten Femto-LASIK-Methode ist möglich. Wir korrigieren die Kurzsichtigkeit mit den Augenlaser-Methoden bis zu -10 dpt. Darüber setzen wir ein Linsenimplantat ein.

Weitsichtigkeit (Hyperopie)

Der Augapfel ist im Vergleich zum normalsichtigen Auge zu kurz. In diesem Fall treffen die von Hornhaut und Linse gebündelten Strahlen zu früh auf die vorgelagerte Netzhaut. Ein scharfes Sehen ist nur auf weite Distanz möglich. In der Nähe werden Dinge unscharf gesehen. Behandlungsmethoden zur Korrektur der Weitsichtigkeit sind die Augenlaser-Behandlung mit der Femto-LASIK-Methode sowie die Implantation einer Kontaktlinse. Wir korrigieren die Weitsichtigkeit mit den Augenlaser-Methoden bis zu +5 dpt. Darüber setzen wir ein Linsenimplantat ein.

Hornhautverkrümmung (Astigmatismus)

Im Gegensatz zur Kurz- und Weitsichtigkeit geht es hier nicht um die Länge des Augapfels, auch wenn die Hornhautverkrümmung meist in Verbindung mit Kurz- oder Weitsichtigkeit auftritt. Hornhautverkrümmung wird auch Stabsichtigkeit genannt. Die Ursache ist eine ungleichmäßige Form oder Beschaffenheit der Hornhaut selbst. Die Lichtstrahlen können somit nicht korrekt gebündelt oder gebrochen werden. Die Strahlen treffen nicht als Punkt auf der Netzhaut auf. Eine Hornhautverkrümmung kann mit den Augenlaser-Behandlungen ReLEx smile sowie Femto-LASIK behandelt werden. Wir korrigieren die Hornhautverkrümmung mit den Augenlaser-Methoden bis zu +5 dpt. Darüber setzen wir ein Linsenimplantat ein.

Alterssichtigkeit (Presbyopie)

Die Alterssichtigkeit ist keine angeborene Fehlsichtigkeit. Mit ca. 45 Jahren beginnt bei jedem Menschen die Augenlinse, sich zu verhärten. Sie verliert an Flexibilität und kann sich nicht mehr auf nahe Objekte einstellen (akkommodieren). Fehlsichtige tragen dann eine Gleitsichtbrille, Normalsichtige eine einfache Lesebrille. Ein Mittel zum Erfolg ist hier das Einsetzen einer Kunstlinse, einer so genannten Intraokularlinse.

Brechungsfehler höherer Ordnung (Aberrationen)

Neben den bekannten Fehlsichtigkeiten Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung gibt es die sogenannten Brechungsfehler höherer Ordnung. Die Betroffenen erreichen trotz Sehhilfe in der Regel nicht das normale, volle Sehvermögen. Meist bestehen darüber hinaus Defizite in der Kontrasterkennbarkeit und im Dämmerungssehen. Wir sind in der Lage, sie zu korrigieren mit Contoura Vision.

Teammitglied werden!

Sie möchten Teil unseres Teams werden? Dann bewerben Sie sich noch heute!

Kundendienst

Kontakt
Eignungstest
Informationsabende
Über uns
Doctor-medic Liliana Bányai
Treffen Sie unsere Ärzte
Häufige Fragen / FAQ
Ablauf

An sechs Standorten

Leonberg
Ditzingen
Böblingen
Weil der Stadt
Kreiskrankenhaus Leonberg
Kreiskrankenhaus Sindelfingen
Datenschutz
Impressum

Augenlasern in Stuttgart und Leonberg

Augenlasern nahe Esslingen
Augenlasern nahe Freiburg
Augenlasern nahe Heilbronn
Augenlasern nahe Karlsruhe
Augenlasern nahe Konstanz
Augenlasern nahe Ludwigsburg
Augenlasern nahe Offenburg
Augenlasern nahe Pforzheim
Augenlasern nahe Radolfzell
Augenlasern nahe Schwäbisch Hall
Eignungstest Infoabende eMail schreiben anrufen Facebook Instagram nach oben