Was genau sind Multifokallinsen und wozu dienen sie?

Multifokallinsen (auch multifokale Intraokularlinsen genannt) sind Linsentypen, die der körpereigenen Linse des Auges nachempfunden sind. Meist kommen diese bei der Behandlung des grauen Star zum Einsatz. Sollte der Patient nicht für eine Laserbehandlung geeignet sein, so empfiehlt es sich hier ihn je nach Grad und Art der Fehlsichtigkeit, eine solche Linse einzusetzen.

Wodurch unterscheiden sich diese Linsen?

Diese Linsen unterscheiden sich in zwei weiteren Arten:

  • Bifokallinse
  • Trifokallinse

Eine jede Linse ist durch eigene Fähigkeiten aufgrund der Herstellung ein Unikat und wird für diverse Zwecke eingesetzt.

Was genau sind Multifokallinsen und wozu dienen sie?

Wann wird die Bifokallinse eingesetzt?

Leidet der Patient unter einer starken Fehlsichtigkeit oder unter grauem Star, so kann eine Bifokallinse eingesetzt werden. Diese Form der Linse verfügt über zwei Brechzonen und ermöglicht daher erneut gutes Sehen auf unterschiedliche Entfernungen. Das Sehen in der Ferne und der Nähe wird wieder möglich.

Ein Großteil aller Patienten kommt nach dem Eingriff ohne Brille aus. Dennoch wird empfohlen, beim Autofahren nicht auf eine Brille zu verzichten.

Wann wird die Trifokallinse eingesetzt?

Auch die Trifokallinse wird bei starker Fehlsichtigkeit oder grauem Star eingesetzt. Die trifokale Multifokallinse ermöglicht es, den Nahbereich zwischen 30 und 100 cm wieder scharf sehen zu können.

Gerade beim Arbeiten am Computer oder beim Lesen ist dieser Bereich besonders wichtig. Beim Autofahren kann hier auf eine Brille verzichtet werden, im Gegensatz zur Bifokallinse, die beim Autofahren eine Brille verlangt.

Geprüft durch Docotr Medic Liliana Banyai

Geprüft durch Frau Doctor-medic Bányai

25 Jahre Erfahrung & mehr als 40.000 erfolgreiche operative Behandlungen – Frau Doctor-medic Bányai ist eine anerkannte Augenärztin und Spezialistin im Bereich der Augenchirurgie. Sie zählt zu den gefragtesten Chirurgen der Augenheilkunde in Deutschland und führt selbst mehr als 3.000 Augenlaser-Behandlungen pro Jahr durch.

Bei welcher Fehlsichtigkeit hilft eine multifokale Linse?

Diese Linse hilft bei jeder Art der Fehlsichtigkeit bis zu einem gewissen Grad. Ob Sie unter einer starken Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung leiden, ist hier einerlei – die multifokalen Linsen schaffen Abhilfe.

Auch bei grauem Star kann diese Art der Behandlung das Problem lösen. Alle diese Eingriffe werden von Frau Dr. Bányai persönlich durchgeführt.

Wie weiß ich welche Art der Fehlsichtigkeit ich habe?
Durch Laserbehandlung nahes sehen, wie weit entferntes!

Warum sollte ich mich für eine Multifokallinse entscheiden?

Sollten Sie unter einer starken Fehlsicht leiden, kann es sein, dass Sie nicht für das Lasern geeignet sind. Die Alternative ist das Einsetzten einer Multifokallinse. Bei einem medizinischen Eingriff wird die Linse des Auges mit der neuen künstlichen Linse ersetzt.

Durch diesen Vorgang wird die Fehlsichtigkeit behoben. Je nach Linse können Sie Fernes, Nahes oder beides wieder wahrnehmen. Der größte Vorteil liegt darin, dass Sie nach dem Einsetzen einer Multifokallinse keinen grauen Star (Katarakt) bekommen können.

Wie wird die Linse eingesetzt?

Bei der Einsetzung wird mittels Laser ein Einschnitt in die Hornhaut vorgenommen. Die körpereigenen Linse wird durch den Laser oder Ultraschall zerkleinert und über den Einschnitt entnommen.

Die neue künstliche Linse wird nun ebenso über den Schnitt eingesetzt. Der Eingriff dauert in etwa 15 Minuten pro Auge und wird bei einer örtlichen Betäubung durchgeführt.

Wo liegt der Unterschied zur „normalen“ LASIK Operation?
ReLEx SMILE: Behandlungsablauf

Wie lange beträgt die Heilungsdauer?

Die Heilungsdauer beträgt im Schnitt zwischen 3 und 7 Tagen. Während dieser Zeit sollten Sie die vom Arzt verschriebenen Augentropfen regelmäßig benutzen, allerdings nur solange vorgeschrieben.

Wie lange hat eine solche Linse Bestand?

Diese Linsen halten ein Leben lang und müssen weder entfernt noch ausgetauscht werden.

Wie teuer ist die Einsetzung einer Multifokallinse?

Die Kosten einer Einsetzung der Multifokallinse können variieren. Grundsätzlich startet eine solche Korrektur bei etwa 799,00 Euro pro Auge.

Um den genauen Preis zu erfahren, sollten Sie einen persönlichen Gesprächstermin bei uns vereinbaren. In diesem Gespräch erfolgen eine Untersuchung und Ermittlung des für Sie am besten geeigneten Verfahrens, nach dem sich dann auch die Kosten richten.

Weitsichtigkeit lasern lassen - (Hyperopie, Hypermetropie)
Multifokallinse: Übernimmt die gesetzliche Krankenkasse einen solchen Eingriff?

Übernimmt die gesetzliche Krankenkasse einen solchen Eingriff?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen einen solchen Eingriff nur bedingt. Liegt eine Fehlsichtigkeit wie der graue Star vor, so wird die Behandlung meist von der Krankenkasse übernommen. Bei einer Fehlsichtigkeit wie der Weitsichtigkeit kommt es auf den Grad der Beeinträchtigung an. Die Finanzierung sollten Sie daher immer mit Ihrer Bank selbst abklären.

Andernfalls bieten auch wir eine Möglichkeit zur Finanzierung an. In einem persönlichen Beratungsgespräch erfahren Sie alles, was Sie zur Finanzierung wissen möchten.

Augen lasern im Augenlaserzentrum Bányai

Buchen Sie jetzt Ihr persönliches Beratungsgespräch einfach online! Augen lasern, Diagnostik & Beratung zur Augenheilkunde im Augenlaserzentrum Bányai – Ihre Doctor-medic Liliana Bányai

Magnus M. aus Böblingen

Bewertung vom 02.07.2019

Liebes Team, Es ist wie erwartet ein Erlebnis, ohne Brille sehen zu können. Die Betreuung ist spitze, man fühlt sich willkommen und jederzeit gut aufgehoben.…

Thomas G. aus Marbach

Bewertung vom 02.07.2019

Liebe Frau Dr. Bányai, liebes Team, Mit dem Ergebnis meiner Laser-OP bin ich hoch zufrieden. Ich habe durch sie eine ganz neue Qualität des Sehens…

Michael W. aus Weiler (Rems)

Bewertung vom 02.07.2019

Liebes Praxis-Team, Über diesen Weg möchte ich mich von ganzem Herzen bei euch bedanken. Ich habe mich zu jeder Zeit sehr wohl gefühlt, auch wenn…

Häufig gestellte Fragen

Ja und nein. Sie kann im Großen und Ganzen eine Brille ersetzen, das hängt aber davon ab, ob Sie eine Tri- oder Bifokallinse eingesetzt haben. Bifokale Linsen erfordern zum Beispiel beim Autofahren weiterhin eine Sehbrille.

Die Antwort auf die Frage, welche Multifokallinse für Sie am besten geeignet ist, kann so pauschal nicht gegeben werden. Um das beste Ergebnis für Sie zu finden, bedarf es einer genauen Untersuchung. Vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin. Im Zuge des Gespräches werden wir Sie untersuchen und finden die beste Linse für Ihre Form der Fehlsicht.