Fehlsichtigkeit – Was ist sie genau und welche Formen gibt es?

Was ist denn nun eigentlich genau eine Fehlsichtigkeit? Bei einer Fehlsichtigkeit weicht das Auge in der Form oder im Aufbau von der Norm ab. Die Fehlsichtigkeit kann sich in verschieden Varianten äußern. Meist leidet die Fokussierung also das Scharfstellen von Gegenständen die Brechkraft des Auges. Will heißen, dass im Falle einer Fehlsichtigkeit die Sicht von einem Auge in die Ferne oder auch Nähe unscharf wirken kann. Dies ist nur ein Beispiel. Die Symptome einer Fehlsichtigkeit sind je nach Art und auch von Auge zu Auge unterschiedlich. Die häufigsten Arten einer Fehlsichtigkeit sind die Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und die Hornhautverkrümmung.

Es gibt Behandlungsmethoden, um die jeweiligen Formen von Fehlsichtigkeiten in den Griff zu bekommen oder gänzlich aus dem Weg zu schaffen. Das Ziel ist es, Ihnen zu ermöglichen wieder scharf zu sehen. Brillen oder auch Kontaktlinsen sind immer nur eine temporäre Lösung um wieder scharf zu sehen.

Sollten Sie bei Ihren Augen, Anzeichen für eine Fehlsichtigkeit oder für eine der folgenden Erkrankung der Augen erkennen, rät es sich, einen Optiker oder Augenarzt aufzusuchen und sich untersuchen zu lassen. Dank hochmodernen Verfahren lassen sich heute Fehlsichtigkeiten der Augen korrigieren beziehungsweise Erkrankungen heilen, die früher gar nicht oder nur begrenzt behandelbar waren. Im Folgenden sehen Sie eine Übersicht der häufigsten Formen.

Unterschiede hinsichtlich des Behandlungsablaufs in einer Augenklinik und unserem Augenlaserzentrum
Geprüft durch Docotr Medic Liliana Banyai

Geprüft durch Augenärztin Frau Doctor-medic Bányai

25 Jahre Erfahrung & mehr als 40.000 erfolgreiche operative Behandlungen – Frau Doctor-medic Bányai ist eine anerkannte Augenärztin und Spezialistin im Bereich der Augenchirurgie. Sie zählt zu den gefragtesten Chirurgen der Augenheilkunde in Deutschland und führt selbst mehr als 3.000 Augenlaser-Behandlungen pro Jahr durch.

Was ist die Kurzsichtigkeit (Myopie)?

Im Vergleich zum Normalsichtigen Auge ist der Augapfel bei kurzsichtigen Menschen zu lang. Die Brechkraft ist verringert. Die von Hornhaut und Linse gebündelten Strahlen treffen sich vor der Netzhaut. Somit ist ein scharfes Sehen nur auf kurze Distanz möglich. In der Ferne werden Gegenstände unscharf wahrgenommen. Man spricht von der Fehlsichtigkeit, Myopie oder Kurzsichtigkeit.

Eine erfolgversprechende Behandlungsmethode zur Korrektur der Kurzsichtigkeit an einem Auge, an der Netzhaut ist die innovative und äußerst präzise Augenlaser-Behandlung mit der ReLEx® SMILE Methode. Auch der Einsatz der bewährten Methode Femto-LASIK ist ein möglicher Ansatz. Wir korrigieren die Kurzsichtigkeit und Brechkraft des Auges mit diesen Augenlaser-Methoden bis zu -10 dpt. Bei höheren Dioptrien setzen wir ein Linsenimplantat ein. Auch bei der Kurzsichtigkeit ist eine Brille oder Kontaktlinse nur eine temporäre Lösung am scharf sehen zu können.

Augenheilkunde Was ist die Kurzsichtigkeit (Myopie)?
Augenheilkund Was ist Weitsichtigkeit (Hyperopie)?

Was ist Weitsichtigkeit (Hyperopie)?

Der Augapfel ist bei einer Fehlsichtigkeit im Vergleich zum Normalsichtigen Auge zu kurz. Durch die verstärkte Brechkraft treffen sich die von Hornhaut und Linse gebündelten Strahlen hinter der Netzhaut. Ein scharfes Sehen mit bloßem Auge ist nur auf weite Distanz möglich. In der Nähe werden Dinge aufgrund der Lichtstrahlen die auf die Netzhaut auftreffen unscharf gesehen. Brillen und Kontaktlinsen helfen auch bei einer Hyperopie nur kurzweilig.

Behandlungsmethoden zur Korrektur der Fehlsichtigkeit, der sogenannten Weitsichtigkeit sind die Augenlaser-Behandlung mit der Femto-LASIK-Methode sowie die Implantation einer Kontaktlinse. Wir korrigieren die Weitsichtigkeit mit bis zu +5 dpt. Darüber setzen wir ein Linsenimplantat ein.

Was ist Hornhautverkrümmung (Astigmatismus)?

Im Gegensatz zur Kurz- und Weitsichtigkeit geht es hier nicht um die Länge des Augapfels. Auch, wenn die Hornhautverkrümmung meist in Verbindung mit Kurz- oder Weitsichtigkeit auftritt. Dennoch handelt es sich hier um eine Fehlsichtigkeit. Hornhautverkrümmung wird auch Stabsichtigkeit oder Astigmatismus genannt. 

Die Ursache ist eine ungleichmäßige Form oder Beschaffenheit der Hornhaut selbst. Die Lichtstrahlen können aufgrund der veränderten Brechkraft nicht korrekt gebündelt oder gebrochen werden. Lichtstrahlen treffen nicht als Punkt auf der Netzhaut auf. Eine Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) des Auges, kann mit den Augenlaser-Behandlungen ReLEx® SMILE oder Femto-LASIK behandelt werden. Wir korrigieren die Fehlsichtigkeit genannt Astigmatismus mit den Augenlaser-Methoden bis zu 5 dpt. Darüber setzen wir ein Linsenimplantat ein. Sollten Sie sich also, um wieder scharf zu sehen, gegen eine Brille oder Kontaktlinse entscheiden, sollten Sie sich die Augen lasern lassen.

Augenheilkunde Was ist Hornhautverkrümmung (Astigmatismus)?
Augenheilkunde Wie entsteht die Alterssichtigkeit (Presbyopie)?

Wie entsteht die Alterssichtigkeit (Presbyopie)?

Die Alterssichtigkeit ist keine angeborene Fehlsichtigkeit. Mit ca. 45 Jahren setzt bei jedem Menschen eine Verhärtung der Augenlinse im Auge ein. Die Linse verliert bei der Alterssichtigkeit an Flexibilität und kann sich nicht mehr auf nahe Objekte einstellen (akkommodieren). Auch hier treffen die Lichtstrahlen falsch auf die Netzhaut auf.

Von der Alterssichtigkeit betroffene Patienten tragen dann eine Gleitsichtbrille, Normalsichtige eine einfache Lesebrille. Ein Mittel zur dauerhaften Korrektur der Fehlsichtigkeit bzw. Alterssichtigkeit ist hier das Presbyondverfahren, eine spezielle Variante der Femto-LASIK oder das Einsetzen einer Kunstlinse, einer sogenannten Intraokularlinse.

Brechungsfehler höherer Ordnung (Aberrationen)

Neben den bekannten Fehlsichtigkeiten Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung gibt es die sogenannten Brechungsfehler höherer Ordnung. Auch diese können das Sehen von einem Auge oder auch beiden beeinträchtigen.

Das betroffene Auge erlangt trotz Sehhilfe in der Regel nicht das normale, volle Sehvermögen. Meist bestehen darüber hinaus Defizite in der Fähigkeit der Wahrnehmung von Kontrasten und im Dämmerungssehen. Mit der Topografie gesteuerten Lasik sind wir in der Lage, Aberrationen zu korrigieren.

Brechungsfehler höherer Ordnung (Aberrationen)

Häufig gestellte Fragen

Bei einer Fehlsichtigkeit kommt es dazu, dass entweder eine Verkrümmung der Hornhaut oder eine falsche Formierung des Augapfels vorliegt. Dadurch wird die Brechkraft des Auges beeinflusst und das Licht trifft falsch auf die Netzhaut auf. Das Gehirn kann dieses Bild nicht richtig herstellen und lässt uns ein unscharfes Bild in Folge erkennen.

Somit sind Gegenstände in der Ferne oder auch naheliegende Gegenstände unscharf und können schwer erkannt werden.

Ja und Nein. Eine Brille kann bei einer verkrümmten Hornhaut helfen, allerdings nur temporär. Um die Hornhaut wieder zu korrigieren, sollte man sich die Augen lasern lassen.

Bei einer Kurzsichtigkeit ist der Gegenstand den Sie sehen bzw. das Bild das Sie empfangen in der Ferne unscharf.

Bei einer Weitsichtigkeit auch Hyperopie genannt ist es genau anders herum. Das Bild, das vor Ihnen liegt, also nahe ist, wirkt unscharf.

Augen lasern im Augenlaserzentrum Bányai

Buchen Sie jetzt Ihr persönliches Beratungsgespräch einfach online! Augen lasern, Diagnostik & Beratung zur Augenheilkunde im Augenlaserzentrum Bányai – Ihre Doctor-medic Liliana Bányai

Magnus M. aus Böblingen

Bewertung vom 02.07.2019

Liebes Team, Es ist wie erwartet ein Erlebnis, ohne Brille sehen zu können. Die Betreuung ist spitze, man fühlt sich willkommen und jederzeit gut aufgehoben.…

Thomas G. aus Marbach

Bewertung vom 02.07.2019

Liebe Frau Dr. Bányai, liebes Team, Mit dem Ergebnis meiner Laser-OP bin ich hoch zufrieden. Ich habe durch sie eine ganz neue Qualität des Sehens…

Michael W. aus Weiler (Rems)

Bewertung vom 02.07.2019

Liebes Praxis-Team, Über diesen Weg möchte ich mich von ganzem Herzen bei euch bedanken. Ich habe mich zu jeder Zeit sehr wohl gefühlt, auch wenn…