Seite wählen

Topographie-gesteuerte Lasik

Die maßgeschneiderte LASIK-Lasermethode für Ihr Auge

Doctor-medic Bányai verwendet das zurzeit aktuellste Excimer-Laser-System der Welt, den mel 90 von Zeiss. Mit einem Abtrag von einer Dioptrie in 1,4 Sekunden gilt er als der schnellste Excimer-Laser weltweit. Ihr Vorteil? Kurze Behandlungszeiten bedeuten mehr Qualität. Hinzu kommen alle Funktionen, die ein moderner Excimer-Laser haben muss: optimierte Pulsverteilung zur Anpassung der Temperatur im Gewebe während der Behandlung und natürlich eine wellenfront- oder topografiegesteuerte Behandlung.

Unterschied zur „normalen“ LASIK

Bei der „normalen“ LASIK erfolgt die Behandlung anhand eines Messwertes, der bei der Bestimmung der optimalen Brille oder Kontaktlinse ermittelt wurde. Dieser Wert wird in Dioptrien ausgedrückt (also z. B. –3 Dioptrien).

Bei der „besonderen“ LASIK wird die Hornhaut gleichmäßig bearbeitet, um durchgängig eine Korrektur der errechneten Dioptrienzahl zu erzielen. Winzig kleine Unterschiede in der Brechkraft des Auges oder der Hornhaut, die nur in einem Sektor auftreten, können dabei berücksichtigt werden.

„Normales“ LASIK oder „maßgeschneidertes“ LASIK-Verfahren?

Ob dieses Verfahren der „normalen“ LASIK vorgezogen werden sollte, hängt von Art und Darstellung der individuellen Fehlsichtigkeit ab und muss nach genauer Untersuchung im Einzelfall entschieden werden. In der Laserzentrum Bányai wird jeweils die Variante gewählt, die für den Patienten das optimale Ergebnis verspricht.

Technischer Ablauf der topographiegesteuer­ten Behandlung

Dies ist eine Weiterentwicklung der „normalen“ LASIK. Der Topograph bestimmt nicht nur einen einzigen Messwert, sondern misst die Brechkraft des Auges an vielen verschiedenen Punkten.

Mit dem Topographen wird zunächst ein Bild auf die Hornhaut projiziert. Von diesem Bild wird die Reflektion für die Messung genutzt. Das Gerät verfügt über ein spezielles Linsensystem und analysiert die durch die Hornhaut reflektierten Lichtstrahlen. Besteht keine Fehlsichtigkeit, wird das Licht geradlinig reflektiert. Bei Fehlsichtigkeit hingegen ergibt sich eine unregelmäßige Reflexion, die einer topografischen Landkarte gleicht. Diese zeigt genau an, in welchem Hornhautbereich gezielt gelasert werden muss, um die optischen Eigenschaften des Auges zu verbessern.

Die gewonnenen Daten fließen in eine mathematische Formel ein, mit welcher der Chirurg den Laser programmiert. Mit diesem Verfahren kann unter Umständen der notwendige Hornhautabtrag reduziert werden. Der Hauptvorteil der topographiegesteuerten LASIK ist jedoch der Erhalt oder die Verbesserung des Sehens bei Dämmerung nach dem refraktiven Eingriff.

Teammitglied werden!

Sie möchten Teil unseres Teams werden? Dann bewerben Sie sich noch heute!

Kundendienst

Kontakt
Eignungstest
Informationsabende
Über uns
Doctor-medic Liliana Bányai
Treffen Sie unsere Ärzte
Häufige Fragen / FAQ
Ablauf

An sechs Standorten

Leonberg
Ditzingen
Böblingen
Weil der Stadt
Kreiskrankenhaus Leonberg
Kreiskrankenhaus Sindelfingen
Datenschutz
Impressum

Augenlasern in Stuttgart und Leonberg

Augenlasern nahe Stuttgart
Augenlasern nahe Esslingen
Augenlasern nahe Freiburg
Augenlasern nahe Heilbronn
Augenlasern nahe Karlsruhe
Augenlasern nahe Konstanz
Augenlasern nahe Ludwigsburg
Augenlasern nahe Offenburg
Augenlasern nahe Pforzheim
Augenlasern nahe Schwäbisch Hall
Slide thumbnail

Nein Danke, ich möchte mich erst noch ein wenig informieren!

Test starten

Wussten Sie eigentlich,
dass wir ausgezeichnet
arbeiten und das auch
schriftlich haben?

Finden Sie heraus, ob eine Topographie-gesteuerte Lasik für Sie in Frage kommt.