Seite wählen

ICL-Linsenimplantat

Dauerhafte Kontaktlinsen-Implantate zusätzlich zur eigenen Linse

Bei der phaken (phakos [griech.]: Linse) Intraokularlinse handelt es sich um eine künstliche Linse, die zusätzlich zur eigenen Augenlinse ins Auge implantiert wird. In unserem Laserzentrum finden bei dieser Alternative zum Augenlasern ausschließlich Hinterkammerlinsen Verwendung. Diese werden zwischen Iris und körpereigener Linse platziert und müssen nicht wie bei Vorderkammerlinsen mit speziellen Halterungen an Iris oder im Kammerwinkel befestigt werden. Der gesamte Eingriff ist reversibel. Das heißt, dass wir das Linsenimplantat jederzeit – wenn nötig – wieder entfernen können.

Es gibt viele unterschiedliche Intraokularlinsen, die bei uns eingesetzte Linse ist das Modell Visian ICL® (Implantable Contact Lens).

Die Visian ICL® ist eine implantierbare Kontaktlinse. Sie kann sowohl bei Kurzsichtigkeit als auch bei Weitsichtigkeit eingesetzt werden. Zudem kann mittels einer torischen ICL Linsenimplantation gleichzeitig eine Hornhautverkrümmung korrigiert werden.

Die Visian ICL® Linse

Die von STAAR® Surgical entwickelte Visian ICL® ist eine High-Definition Alternative zum Augenlasern und befreit Sie dauerhaft von Brille und Kontaktlinsen. Phake Linsen ihrer Art sitzen völlig unsichtbar im Inneren des Auges zwischen Iris und Linse und korrigieren Ihre Sehqualität für immer oder bis sich Ihre Sehschärfe ändert. Dann können Sie problemlos herausgenommen und durch eine neue Visian ICL® mit anderer Dioptrienzahl ausgetauscht werden. Hier ist man dem Augenlasern einen entscheidenden Schritt voraus.

Das Implantat wurde weltweit seit 1997 bereits über 250.000 mal erfolgreich implantiert und überzeugt vor allem durch die schnelle Verbesserung der individuellen Sehschärfe und die schnelle und schmerzfreie Regenerationszeit nach dem Eingriff. Der Grund liegt hierbei unter anderem im Material der Intraokularlinse, die aus dem für den Körper hochverträglichen Collagen besteht.

Anwendungsbereiche für phake Intraokularlinsen

Verfahren: Visian ICL®
Kurzsichtigkeit: ab ca. -0,5 dpt bis ca. -18 dpt
Weitsichtigkeit: ab ca. +0,5 dpt bis ca. +10 dpt
Hornhautverkrümmung: bis ca. +6 dpt

Die Visian ICL® darf nur von sehr erfahrenen Augenchirurgen, wie Frau Doctor-medic Bányai, implantiert werden, da es sich beim Einsatz dieser Hinterkammerlinsen um einen Eingriff im Augeninneren und nicht nur an der Oberfläche des Auges handelt. Letzteres ist zum Beispiel bei der Femto-LASIK der Fall. Der Einsatz einer Visian ICL® kommt meist dann zustande, wenn eine Laserbehandlung wegen zu starker Fehlsichtigkeit oder einer zu dünnen Hornhaut nicht möglich ist.

Die Intraokularlinse hat für Patienten weitreichende Vorteile:

N

bewährt, hochverträglich und unsichtbar

N

kein Fremdkörpergefühl

N

auch bei dünnerer Hornhaut geeignet

N

kurze Behandlungszeit (15 min)

N

kurze Erholungsphase (ca. 1 Tag)

N

weniger trockene Augen

N

reversibel = Intraokularlinsen können jederzeit entfernt werden

N

inkl. UV-Schutz

Der Ablauf: Implantation der Intraokularlinse

Den Einsatz von Intraokularlinsen führen wir in der Regel ambulant durch. Dank der Vollnarkose hat der Patient während der Operation keine Schmerzen.

Frau Doctor-medic Bányai erzeugt am Rande Ihrer Hornhaut eine mikroskopisch kleine Öffnung.

Nun wird die phake Linse durch diese winzige Öffnung geschoben und positioniert.
Da die Öffnungen minimal sind, erholt sich Ihr Auge in kürzester Zeit von alleine und Sie können unser Zentrum sehr schnell wieder verlassen – ganz ohne Brille oder Kontaktlinsen.

Innerhalb weniger Stunden nach der Phake Linsenimplantation verbessert sich Ihre Sehqualität kontinuierlich. Bereits nach einigen Tagen können Sie wieder Auto fahren. Es ist allerdings möglich, dass Ihre Augen in den ersten Wochen nach der Operation eine erhöhte Lichtempfindlichkeit aufweisen.

Bitte beachten Sie:

  • Für die Narkose ist es wichtig, dass Sie nüchtern zu uns kommen. Bitte essen Sie das letzte Mal 6 Stunden vor der Behandlung.
  • Benutzen Sie am Behandlungstag bitte kein Make-up, Parfüm, Aftershave und Haarspray.
  • Sie dürfen nach der Behandlung nicht selbst Auto fahren. Wir empfehlen Ihnen, sich von einer Begleitperson abholen zu lassen.

Unsere Erfahrungen, die wir in Jahren rund um die Augenbehandlung gesammelt haben, machen unser Augenlaserzentrum zur ersten Adresse im Großraum Stuttgart, wenn Sie die Implantation einer Intraokularlinse benötigen. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf und fordern Sie Informationen über unsere Standorte und Ihre persönliche Behandlung an.

Teammitglied werden!

Sie möchten Teil unseres Teams werden? Dann bewerben Sie sich noch heute!

Kundendienst

Kontakt
Eignungstest
Informationsabende
Über uns
Doctor-medic Liliana Bányai
Treffen Sie unsere Ärzte
Häufige Fragen / FAQ
Ablauf

An sechs Standorten

Leonberg
Ditzingen
Böblingen
Weil der Stadt
Kreiskrankenhaus Leonberg
Kreiskrankenhaus Sindelfingen
Datenschutz
Impressum

Augenlasern in Stuttgart und Leonberg

Augenlasern nahe Esslingen
Augenlasern nahe Freiburg
Augenlasern nahe Heilbronn
Augenlasern nahe Karlsruhe
Augenlasern nahe Konstanz
Augenlasern nahe Ludwigsburg
Augenlasern nahe Offenburg
Augenlasern nahe Pforzheim
Augenlasern nahe Radolfzell
Augenlasern nahe Schwäbisch Hall
Eignungstest Infoabende eMail schreiben anrufen Facebook Instagram nach oben