Seite wählen

Clear Lens Exchange

Fehlsichtigkeiten mit Linsentausch korrigieren

Bei Fehlsichtigkeiten wie Weit- oder Kurzsichtigkeit sowie bei Stabsichtigkeit (Astigmatismus, Hornhautverkrümmung) gibt es unterschiedliche Möglichkeiten der Korrektur. Zum einen kann das Tragen von Brillen oder Kontaktlinsen sowie das Augenlasern, zum Beispiel durch die Methode ReLEx SMILE oder Femto-LASIK, die Fehlsichtigkeit ausgleichen. Zum anderen kann bei Alterssichtigkeit auch mithilfe eines Linsenaustausches (Clear Lens Exchange) die Fehlsichtigkeit korrigiert werden. Gerade bei besonders starken Fehlsichtigkeiten, bei denen eine Laserbehandlung nicht möglich ist, kann der Clear Lens Exchange eine sinnvolle Alternative sein, um endlich ohne Brille und Kontaktlinsen wieder scharf sehen zu können. Beim Clear Lens Exchange, oder auch Clear Lens Extraction genannt, bekommt der Patient eine Kunstlinse eingesetzt; diese ersetzt dann die eigene Linse und ermöglicht eine scharfe Sicht. Bei jüngeren Patienten empfehlen wir ein ICL Linsenimplantat, falls hier ein Lasern nicht möglich sein sollte. Da hier nicht die Linse ersetzt wird, sondern eine Kunstlinse über die körpereigene Linse gestülpt wird.

Vorgehen bei einer Clear Lens Exchange-Operation

Bei einem Clear Lens Exchange (CLE), auch Refraktiver Linsenaustausch (RLE) genannt, handelt es sich um einen operativen Eingriff. Hier wird analog zur Katarakt-Operation zur Behandlung des Grauen Stars die körpereigene Linse durch eine Kunststofflinse ersetzt. Zuerst erfolgt das Absaugen der körpereigenen Linse, dann das Einsetzen der Kunstlinse (Intraokularlinse). Der Eingriff erfolgt ambulant in unserem Augen-OP, mithilfe von Augentropfen wird der Augapfel örtlich betäubt. Der Einschnitt am Auge verschließt sich von selbst, daher ist keine Naht erforderlich.

Nach der Clear Lens Exchange-Operation

Bitte beachten Sie, dass der ambulante Clear Lens Exchange ein operativer Eingriff ist und Sie danach 24 Stunden kein Auto fahren oder Maschinen bedienen dürfen.
Auch in den Folgetagen sollten keine sportlichen Betätigungen oder andere schwere körperliche Arbeit erfolgen. Einen Besuch im Schwimmbad oder das Tragen von Make-Up sollte der Patient außerdem vermeiden. Spezielle Augentropfen und Salben können bei einer regelmäßigen Anwendung den Heilungsprozess vorantreiben. Zudem ist schon am Folgetag der OP eine Sehverbesserung ohne Korrektur bemerkbar. Das vollständige Endergebnis kann jedoch erst nach mehreren Wochen beurteilt werden.

Haben Sie noch weitere Fragen zur Clear Lens Exchange-Methode? Dann kontaktieren Sie uns gerne mithilfe unseres Kontaktformulars oder rufen Sie uns direkt an: 07152/ 90 700 55.

Teammitglied werden!

Sie möchten Teil unseres Teams werden? Dann bewerben Sie sich noch heute!

Kundendienst

Kontakt
Eignungstest
Informationsabende
Über uns
Doctor-medic Liliana Bányai
Treffen Sie unsere Ärzte
Häufige Fragen / FAQ
Ablauf

An sechs Standorten

Leonberg
Ditzingen
Böblingen
Weil der Stadt
Kreiskrankenhaus Leonberg
Kreiskrankenhaus Sindelfingen
Datenschutz
Impressum

Augenlasern in Stuttgart und Leonberg

Augenlasern nahe Stuttgart
Augenlasern nahe Esslingen
Augenlasern nahe Freiburg
Augenlasern nahe Heilbronn
Augenlasern nahe Karlsruhe
Augenlasern nahe Konstanz
Augenlasern nahe Ludwigsburg
Augenlasern nahe Offenburg
Augenlasern nahe Pforzheim
Augenlasern nahe Schwäbisch Hall
Slide thumbnail

Nein Danke, ich möchte mich erst noch ein wenig informieren!

Test starten

Wussten Sie eigentlich,
dass wir ausgezeichnet
arbeiten und das auch
schriftlich haben?

Finden Sie heraus, ob Clear Lens Exchange für Sie in Frage kommt.