Sie leiden an trockenen Augen?

Die E-EYE Behandlung ist Ihre Lösung!

Vorbeugung gegen trockene Augen - E-Eye-Behandlung

Trockene Augen und die Lösung dazu: E-EYE-Behandlung!

Weltweit leiden Millionen von Menschen unter trockenen Augen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass in diesem Zusammenhang auch in Deutschland von einer echten Volkskrankheit die Rede ist. Über 20 % aller Patienten, die zum Optiker oder Augenarzt gehen, leiden unter dem Sicca Syndrom. Diese Art der Augenerkrankung äußert sich durch eine unzureichende Produktion von Tränenflüssigkeit.

Mangelt es an Tränenflüssigkeit oder verdunstet diese zu schnell, dann trocknet die Horn- und Bindehaut aus und ein unangenehmes Trockenheitsgefühl stellt sich ein. Ein gesundes Auge hingegen produziert genügend Tränenflüssigkeit und schützt so die Horn- und Bindehaut vor dem Austrocknen. Mit der innovativen E-Eye-Behandlung von Afidera können trockene Augen und das Sicca Syndrom nachhaltig therapiert werden.

Geprüft durch Docotr Medic Liliana Banyai

Geprüft durch Frau Doctor-medic Bányai

25 Jahre Erfahrung & mehr als 40.000 erfolgreiche operative Behandlungen – Frau Doctor-medic Bányai ist eine anerkannte Augenärztin und Spezialistin im Bereich der Augenchirurgie. Sie zählt zu den gefragtesten Chirurgen der Augenheilkunde in Deutschland und führt selbst mehr als 3.000 Augenlaser-Behandlungen pro Jahr durch.

Sicca-Syndrom (Trockene Augen): Was sind die Ursachen?

Die Erkrankung resultiert aus einer Schädigung der Tränenflüssigkeit. Damit geht einher, dass der schützende Film der Tränenflüssigkeit verloren geht. Diese Dysfunktion kann zwei verschiedene Ursachen haben: Entweder wird zu wenig Tränenflüssigkeit produziert oder der Tränenfilm verdunstet zu schnell. Eine Mehrheit der Patienten leidet laut wissenschaftlichen Studien unter einer zu schnellen Verdunstung der Tränenflüssigkeit.

Diese Form des Sicca Syndroms deutet auf das Fehlen bzw. die mangelnde Bildung der lipidhaltigen Schicht des Tränenfilms hin. Die Lipide bestehen aus dem Sekret der sogenannten Meibomschen Drüsen, die sich am Rand der Augenlider befinden. 

Die Meibomschen Drüsen geben eine ölige Flüssigkeit (Lipide) ab, die sich im Idealfall mit der Tränenflüssigkeit vermischen und somit deren Langlebigkeit sichern. Sind die Drüsen gestört, sondern sie nicht ausreichend Lipide ab und die Tränenflüssigkeit verdunstet schneller, was wiederum zu trockenen Augen führt.

Was genau sind trockene Augen (Sicca Syndrom)?
Clearlens Exchange (Linsenaustausch)

Sicca-Syndrom (trockene Augen): Was sind die Symptome?

Gerötete Augen oder ein Fremdkörpergefühl im Auge sind ständige Begleiter von Sicca Syndrom Patienten. Auch häufiges Augenblinzeln, lästiges Brennen oder Jucken können auftreten. Damit einhergehend können sich verstärkend Sehstörungen entwickeln. 

Zudem können auch anatomische Veränderungen auftreten: die Ausführungen der Meibomschen Drüsen verengen sich durch Infektionen wie Gersten- oder Hagelkörner sowie Bindehautinfektionen. Eine regelmäßige Vorsorge beim Augenarzt kann klären, ob Sie am Sicca Syndrom leiden.

Sicca-Syndrom-Behandlung mit E-Eye

Eine innovative Therapieform im Augenlaserzentrum Bányai in Leonberg bietet betroffenen Patienten eine neue Lebensqualität. Bei dieser Behandlung aus dem Hause Afidera kommt eine neuartige Pulslicht-Technologie zum Einsatz, um die Nervenfasern der Meibomschen Drüsen zu aktivieren. 

Zugleich wird indirekt auf die wichtige Lipidproduktion Einfluss genommen. Die Therapie mit E-Eye zeichnet sich durch eine schnelle und sichere Behandlungsform aus. Der Patient wird wenige Minuten mit dem Pulslicht behandelt und kann schon nach der ersten Behandlung eine Verbesserung und Linderung der Dysfunktion wahrnehmen.

Sicca-Syndrom-Behandlung mit E-Eye
E-Eye Behandlung

Die angewandte IRPL-Technologie (Intense Regulated Pulsed Light) ist die weltweit einzige Methode, die für die Behandlung der Meibom-Drüsen zertifiziert ist. Bei der schmerzfreien Therapie trägt der Patient während der kurzen Behandlung Augenschutz-Schalen aus Metall. 

Die abgesetzten Lichtimpulse des E-Eye-Gerätes stimulieren die Meibomschen Drüsen und regen deren Sekretherstellung an und es stellt sich eine Verbesserung der Haltbarkeit der Tränenflüssigkeit ein. Belastende Symptome wie schmerzende, juckende, brennende oder entzündete Augen können so gemindert werden oder verschwinden im Idealfall komplett.

Wie verläuft die Behandlung mit E-EYE?

Behandlungsablauf

  • Die Behandlung dauert wenige Minuten
  • Sie ruhen möglichst halb liegend auf einem Behandlungsstuhl
  • Es werden spezielle Eye-Mask-Augenschalen auf Ihre Augen gelegt
  • Auf Ihr unteres Augenlid wird ein spezielles Hydrogel aufgetragen
  • Die behandelnde und zertifizierte Fachkraft setzt eine Reihe von fünf Lichtimpulsen, wobei sie das untere Augenlid beginnend vom inneren Augenwinkel hin zum äußeren Augenwinkel überstreicht
  • Am anderen Auge wird dieselbe Prozedur wiederholt
  • Anschließend entfernt die Fachkraft das Hydrogel und reinigt Ihre Lider

Kontrolle in drei Sitzungen

  • Tag 0
  • Tag 15
  • Tag 45
  • Tag 75 (fallabhängig)

Im Idealfall sollten Sie mindestens drei Sitzungen vereinbaren. Je nach Schwere des Sicca Syndroms können eventuell weitere Sitzungen anfallen.

Wissenschaftliche Studien haben erwiesen, dass bereits 90 % der Patienten nach der ersten Behandlung eine deutliche Besserung wahrgenommen haben. Bei über 60 % aller Patienten stellt sich erwiesenermaßen eine nachhaltige Aktivierung der Meibomschen Drüsen ein.

Ist E-EYE auch für Kontaktlinsenträger geeignet?

Gibt es noch weitere Augenbehandlungen mit Laser?

Diese Behandlung ist die weltweit einzig zertifizierte Therapie für die Behandlung der Meibom-Drüsen. Sie wird im Augenlaserzentrum Bányai angeboten und ist für Kontaktlinsenträger geeignet. 

Diese Methode kann auch für Menschen interessant sein, die viel am Bildschirm arbeiten und bei vermehrter Arbeit vor dem PC und trockener Raumluft unter extrem trockenen Augen leiden. Auch bei diesem sogenannten Office Eye Syndrom kann die Therapie mit E-Eye eine Möglichkeit zur Linderung der Symptome darstellen.

Was kostet die E-EYE-Behandlung?

Genaue Kosten erhalten Sie auf Anfrage. Die E-Eye-Behandlung wird nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Gerne können Sie bei uns einen Termin zur unverbindlichen, kostenlosen Diagnosestellung und Beratung vereinbaren. Wir freuen uns, Sie an einem unserer 5 Standorte begrüßen zu dürfen!

Online und offline: so erreichen Sie unsere Augenärzte bei Tuttlingen
Augenspezialist neue Augen

Ihr Augenspezialist

Sprechen Sie mit unserem Fachpersonal in Leonberg bei Stuttgart gerne zum Thema E-EYE Behandlung damit wir sehen, was wir für Ihre Augen tun können! Bei einem unverbindlichen Eignungscheck erfassen wir Ihre genauen Werte und finden die für Sie passende Behandlungsart.

Termine vereinbaren Sie am besten über unser Kontaktformular oder telefonisch. Ihre offenen Fragen zu den verschiedenen Operationen Ihres Auges oder zu Details wie der Voruntersuchung können Sie uns gerne auch an unseren kostenfreien Infoabenden in unserem Zentrum stellen.

Augen lasern im Augenlaserzentrum Bányai

Buchen Sie jetzt Ihr persönliches Beratungsgespräch einfach online! Augen lasern, Diagnostik & Beratung zur Augenheilkunde im Augenlaserzentrum Bányai – Ihre Doctor-medic Liliana Bányai

Magnus M. aus Böblingen

Bewertung vom 02.07.2019

Liebes Team, Es ist wie erwartet ein Erlebnis, ohne Brille sehen zu können. Die Betreuung ist spitze, man fühlt sich willkommen und jederzeit gut aufgehoben.…

Thomas G. aus Marbach

Bewertung vom 02.07.2019

Liebe Frau Dr. Bányai, liebes Team, Mit dem Ergebnis meiner Laser-OP bin ich hoch zufrieden. Ich habe durch sie eine ganz neue Qualität des Sehens…

Michael W. aus Weiler (Rems)

Bewertung vom 02.07.2019

Liebes Praxis-Team, Über diesen Weg möchte ich mich von ganzem Herzen bei euch bedanken. Ich habe mich zu jeder Zeit sehr wohl gefühlt, auch wenn…